Wertschätzung: Dein Weg zu einem erfüllten Leben


Wertschätzung ist tatsächlich ein Wort, das oft verwendet wird, aber selten in seiner vollen Tiefe verstanden und gelebt wird. Und genau da führe ich dich mit diesem Blog-Artikel hin, du wirst diese Tiefe erfassen und Anregungen bekommen, wie du mit der neuen Erkenntnis ein erfüllteres Leben leben kannst.

Wahre Wertschätzung geht nämlich weit über das einfache „Danke“ hinaus und umfasst eine tiefe Anerkennung und Liebe für dich selbst und andere. Besonders für uns Frauen ist Wertschätzung nicht nur ein nettes Extra, sondern sogar eine Notwendigkeit für ein glückliches und erfülltes Leben.  

Du bist es wert: ein Leben in Wertschätzung

Welchen tieferen Sinn hat Wertschätzung?

Viele Frauen glauben, dass ihnen nicht genügend Wertschätzung von ihrem Umfeld entgegengebracht wird und so geraten sie in eine Opferrolle. Sie erwarten, dass andere Menschen sie wertschätzend behandeln sollten, merken aber nicht, dass sie sich mit dieser Erwartung durch ihre eigenen Gedanken einschränken und sich selbst klein und wertlos machen.

 

Wertschätzung beginnt nicht bei den anderen! Wertschätzung beginnt immer zuerst bei dir selbst !

 

Dabei geht es primär darum, dass du deine eigenen Bedürfnisse und Wünsche zunächst anerkennst und respektierst.

 

Die große Gefahr besteht darin, dass Frauen zuerst ihr Umfeld glücklich machen wollen und glauben, erst dann selbst glücklich sein zu können, wenn es allen anderen gut geht (dies betrifft besonders Mütter). Aber bedenke: „Nur ein voller Brunnen kann auch Wasser spenden“. Darum solltest du selbst unbedingt an erster Stelle stehen. 

 

Doch wenn du dir selbst keine Wertschätzung entgegenbringst, wie kannst du erwarten, dass andere es tun?

 

Beginne also mit dem ersten Schritt: Mit der Selbstwertschätzung!

Nur die Wertschätzung, die du dir selbst entgegenbringst, führt dich zu innerem Frieden und Zufriedenheit. Sie ermöglicht es dir, dass du deine Grenzen erkennst und sie auch wahrst, dass du deine Erfolge feiern und deine Fehler als Lernmöglichkeiten sehen kannst.

 

Lass uns mal genauer hinschauen, wie es für dich möglich sein kann, dass du dich selbst als noch wertvoller und liebenswerter betrachten kannst, um ein Leben in deiner wahren Frequenz zu leben.

Dein Weg zur Wertschätzung

Wertschätzung leben - der Weg

1. So kannst du mehr Wertschätzung in deinen Alltag integrieren

  • Setze die Selbstfürsorge an erste Stelle: Plane täglich Zeit für dich selbst ein. Ob es ein Spaziergang in der Natur, ein heißes Bad oder eine halbe Stunde Lesen ist – diese kleinen Momente der Selbstfürsorge können Wunder wirken. Du könntest dir auch ein neues kreatives Hobby auswählen, dem du in regelmäßig kleinen Pausen nachgehen kannst.
  • Führe positive Gespräche mit dir selbst: Beobachte deine Gedanken und ersetze negative Gedankenschleifen sofort durch machtvolle Affirmationen. Sag dir selbst, dass du stolz auf dich bist! Dass du es wert bist, geliebt und respektiert zu werden! Dass du das Beste für dich in deinem Leben bist! Mit solchen positiven Selbstgesprächen stärkst du dein Selbstbewusstsein und sie helfen dir dabei, dass du optimistischer wirst und eine authentischere Ausstrahlung auf dein Umfeld hast.
  • Übe dich in Dankbarkeit: Führe ein Dankbarkeitstagebuch und schreibe jeden Tag mindestens 5 Dinge auf, für die du dankbar bist. So richtest du automatisch den Fokus auf das Positive und wirst mehr Wertschätzung für die kleinen Dinge im Leben entwickeln. Dankbarkeit öffnet dein Herz und lässt dich die Schönheit in deinem Leben erkennen.
  • Setzte dir eigene Grenzen und halte dich daran: Das Grenzen Setzen ist ein Akt der Selbstliebe und schützt dich vor Stress und Überforderung. Nur wenn du deine eigenen Bedürfnisse kennst und sie für dich klar definiert hast, kannst du sie auch für andere zum Ausdruck bringen. Sage deutlich „Nein“, wenn du erkennst, dass etwas deine Grenzen überschreiten würde. 
  • Entwickle mehr Bewusstsein für das, was dein Körper braucht: Achte auf die Signale deines Körpers. Gönne dir Ruhe, wenn du müde bist, nimm dir Zeit für Bewegung, wenn du Anspannungen wahrnimmst, und achte auf gesunde ausgewogene Ernährung, die dir ein Gefühl von Leichtigkeit gibt. Dein Körper ist dein Zuhause, dein heiliger Tempel! Sorge gut für ihn, pflege und respektiere ihn.

2. So bringst du mehr Wertschätzung in deine Beziehungen ein

Was bedeutet Wertschätzung in Beziehungen? Wahre Wertschätzung erlebst du dann in Beziehungen, wenn du die Menschen in deinem Leben für ihre wahre Essenz schätzt, für ihr Sein und nicht für das, was sie für dich tun können. Es geht darum, echte Verbindungen aufzubauen, die auf Respekt und Anerkennung basieren.

  • In PartnerschaftenIn romantischen Beziehungen kann besonders Wertschätzung die Bindung stärken und Konflikten vorbeugen.
    Hier sind einige Tipps: 
  1. Drücke Anerkennung aus: Bedanke dich bei deinem Partner für die kleinen Dinge, die oft als selbstverständlich angesehen werden. Eine einfache Geste der Dankbarkeit kann viel bewirken und zeigt deinem Partner, dass du seine Bemühungen schätzt.
  2. Höre bewusst zu: Wenn du aufmerksam zuhörst, ohne dass du bereits eine Antwort parat hast, ohne dass du unterbrichst oder bereits urteilst, schaffst du eine viel tiefere Verbindung. Aktives Zuhören zeigt, dass du deinen Partner respektierst und seine Meinung wertschätzt. In solchen Momenten geht es nicht um dich, sondern um deinen Partner!
  3. Finde Zeit für ZweisamkeitPlane gemeinsame Aktivitäten ein und lass dich dabei auch mal auf etwas Neues, wenn dein Partner Ideen einbringt oder überrasche deinen Partner mit einem schönen Event. Gemeinsame Zeit stärkt die Bindung und schafft wertvolle Erinnerungen.
  4. Drücke Liebe und Zuneigung aus: Zeige deine Zuneigung durch kleine Gesten, Worte oder Taten. Liebevolle Berührungen und aufmerksame Gesten können das Gefühl der Nähe und Verbundenheit verstärken.
  • In Freundschaften: Auch in Freundschaften ist Wertschätzung entscheidend. Sie schafft ein Umfeld, in dem sich beide Parteien sicher und geschätzt fühlen.
    Ein paar Tipps hierzu:
  1. Sei ehrlich und aufrichtig in deinen Beziehungen: Ehrlichkeit schafft Vertrauen und Respekt und ist die Basis für eine starke Freundschaft.
  2. Biete deine Unterstützung an: Sei da, wenn deine Freunde dich brauchen. Ein offenes Ohr oder eine helfende Hand kann einen großen Unterschied machen und zeigt, dass du ihre Freundschaft wertschätzt.
  3. Genieße die gemeinsame Zeit: Verbringe qualitativ hochwertige Zeit mit deinen Freunden und genieße die gemeinsamen Erlebnisse. Gemeinsame Aktivitäten stärken die Freundschaft und schaffen positive Erinnerungen.
  • Setzt dir eigene Grenzen und halte dich daran: Das Grenzen Setzen ist ein Akt der Selbstliebe und schützt dich vor Stress und Überforderung. Nur wenn du deine eigenen Bedürfnisse kennst und sie für dich klar definiert hast, kannst du sie auch für andere zum Ausdruck bringen. Sage deutlich „Nein“, wenn du erkennst, dass etwas deine Grenzen überschreiten würde. 
  • Entwickle mehr Bewusstsein für das, was dein Körper braucht: Achte auf die Signale deines Körpers. Gönne dir Ruhe, wenn du müde bist, nimm dir Zeit für Bewegung, wenn du Anspannungen wahrnimmst, und achte auf gesunde ausgewogene Ernährung, die dir ein Gefühl von Leichtigkeit gibt. Dein Körper ist dein Zuhause, dein heiliger Tempel! Sorge gut für ihn, pflege und respektiere ihn.

3. So führst du Wertschätzung auch am Arbeitsplatz ein

Im beruflichen Umfeld kann Wertschätzung die Motivation und Produktivität deutlich steigern. Es trägt zu einem positiven Arbeitsklima bei und fördert die Zusammenarbeit:

  • Übe dich darin, anderen deine Anerkennung zu zeigen: Anerkenne die Leistungen deiner Kolleginnen und Kollegen. Ein einfaches „Gute Arbeit“ kann viel bewirken und zeigt, dass du ihre Anstrengungen schätzt.
  • Kommuniziere respektvollKommunikation ist der Schlüssel zu einer guten Arbeitsatmosphäre. Respektiere die Meinungen und Ideen anderer und sei offen für konstruktive Gespräche.
  • Fördere die ZusammenarbeitUnterstütze deine Kolleginnen und Kollegen und arbeite als Team. Gemeinsame Erfolge stärken das Gemeinschaftsgefühl und fördern ein positives Arbeitsklima.

Und dann tauchen plötzlich wieder neue Herausforderungen auf...

Wertschätzung überwindet Herausforderungen

Sie tauchen aber nur deshalb auf, damit du dich drin üben kannst, neue Lösungen zu finden!

Zugegeben, besonders in stressigen Zeiten oder gerade dann, wenn du selbst mit Schwierigkeiten konfrontiert bist, ist die Sache mit der Wertschätzung nicht so einfach.

Aber schließlich sind Herausforderungen dazu da, dass sie gemeistert werden können. Und gerade dann zeigt es sich, wie treu du dir selbst bist und wie viel Erfahrung du bereits gesammelt hast im Umgang mit der wahren Wertschätzung.

 Lass uns deshalb die häufigsten Herausforderungen anschauen und wie du sie überwinden kannst:

  • Zeitmangel: In einem hektischen Alltag bleibt oft wenig Zeit für bewusste Wertschätzung. Deshalb brauchst du unbedingt als erstes eine feste innere Absicht, sozusagen ein Kommitment mit dir selbst, dass du mit der Wertschätzung dein Leben verändern willst. Wenn du dich dafür entschieden hast, planst du feste Zeiten ein, in denen du die Wertschätzung dir selbst gegenüber zelebrierst. Kleine Pausen und bewusste Momente der Dankbarkeit helfen dir dabei, dass Wertschätzung zu einem festen Bestandteil deines Tages wird.
  • Selbstzweifel: Beobachte dich mit deinem inneren Blick dabei, ob bzw. wie sehr du an dir selbst zweifelst. Je mehr du an dir selbst zweifelst, umso schwerer fällt dir die eigene Wertschätzung. Arbeite an deinem Selbstwertgefühl und erinnere dich an deine Stärken und Erfolge - feiere dich so oft es geht. Erst wenn du dich selbst bedingungslos annehmen kannst, an deine Fähigkeiten glaubst und dich so liebst, wie du bist, können dir Selbstzweifel nichts mehr anhaben.
  • Konflikte: Konflikte in Beziehungen können deine Wertschätzung untergraben. Lerne deshalb den konstruktiven Umgang mit Konflikten und suche immer nach Lösungen, die für beide Seiten akzeptabel sind. Kommunikation und Verständnis sind der Schlüssel, zur Lösung von Konflikten und auch zur Wiederherstellung der Wertschätzung. Besser noch: Beuge Konflikten vor und lasse nicht unmittelbar auf eine Aktion eine Reaktion folgen. Das heißt, du lässt das Gesagte deines Gegenübers zunächst einen Moment im Raum stehen, nimmst einen tiefen Atemzug und überlegst ganz bewusst wie du im Sinne der Wertschätzung handeln kannst.
Diamanten für deine Zukunft: ein Leben in Wertschätzung

Diamanten für deine Zukunft

Halte kurz inne…denn jetzt kommt etwas ganz Wichtiges: Wertschätzung ist nicht nur ein einmaliger Akt, sondern eine Lebenseinstellung, mit der du „Diamanten“ auf dein Zukunftskonto einzahlst!

Wenn du Wertschätzung zu einem festen Bestandteil deines Lebens machst, wirst du bereits sehr schnell viele positive Veränderungen bemerken. Aber auch langfristige Vorteile werden dein Leben enorm bereichern.

  • Deine Beziehungen werden stärker und intensiver: Wertschätzung schafft Vertrauen und Bindung in deinen Beziehungen, sei es zu Partnern, Freunden oder Kollegen. Wenn du andere schätzt, wirst du auch selbst mehr Wertschätzung erfahren.
  • Deine Zufriedenheit wird deine Lebensqualität erhöhen: Dankbarkeit und Anerkennung tragen zu einem positiveren Lebensgefühl bei. Du wirst glücklicher und zufriedener sein, wenn du die positiven Aspekte deines Lebens erkennst und wertschätzt.
  • Dein Selbstwertgefühl wird sich deutlich verbessern: Wenn du dich selbst wertschätzt, steigert das dein Selbstbewusstsein und deine Zufriedenheit mit dir selbst. Je mehr du deine Einzigartigkeit feierst und dich selbst akzeptierst und annimmst, wie du bist, umso stärker wird die Wertschätzung dir selbst gegenüber.
  • Dein Stresslevel wird sich reduzierenWenn du dich auf das Positive in deinem Leben konzentrierst, wirst du weniger anfällig für Stress und negative Emotionen sein. Das wiederum wirkt sich automatisch auf den Stressabbau aus und führt zu einem ausgeglicheneren Leben.

4 Schnelle und praktische Übungen für einen erfüllten Tag

Übungen für einen Tag voller Wertschätzung

Wenn du diese Übungen in deinen Alltag integrierst, kannst du mit Leichtigkeit mehr Wertschätzung praktizieren:  

 

Übung 1: Die Spiegelübung

Stell dich ab jetzt jeden Morgen vor den Spiegel, lächle dich an und freue dich darüber, dass du der erste Mensch bist, der dir heute begegnet. Beglücke dich dann liebevoll und aufmunternd mit drei positiven wertschätzenden, wie zum Beispiel: „Du siehst heute wieder bezaubernd aus“, „du wirst von Tag zu Tag schöner“, „Ich liebe dein wundervolles Strahlen“. Das wird deine Stimmung für den ganzen Tag heben und dein Selbstbild stärken.

 

Übung 2: Dankbarkeits-Postits oder -Briefe

Schreibe kurze Posts oder Briefe an Menschen, die einen positiven Einfluss auf dein Leben haben, und drücke damit deine Dankbarkeit aus. Mit diesen wertschätzenden Worten kannst du anderen eine Freude bereiten, deine Wertschätzung zeigen, positive Beziehungen pflegen und dich selbst daran erfreuen.

 

Übung 3: Wertschätzungsritual

Stelle täglich mehrmals deinen Wecker am Handy, so dass er dich an ein 1-minütiges Dankbarkeitsritual erinnert: denke kurz darüber nach, wofür du dankbar bist. Diese kurzen Pausen helfen dir, im Moment zu bleiben und die positiven Aspekte deines Lebens zu erkennen.

 

Übung 4: Achtsamkeitsmeditation

Mit einer Achtsamkeitsmeditation kannst du wunderbar im Moment bleiben und die kleinen Dinge im Leben so wie dich selbst viel mehr schätzen. Achtsamkeit hilft dir, dass du besser in dich hinein spüren kannst, dass du somit noch bewusster leben und die Schönheit des Augenblicks genießen kannst. (Hier kannst du dir die Meditation *Glücksmomente für deinen Körper* anhören).

Wenn du noch einen Schritt weitergehen möchtest, bekommst du hier noch ein paar vertiefende Übungen und Gedanken

Dein Journal für mehr Wertschätzung

Tägliche DankbarkeitsritualeStarte und beende deinen Tag mit einem Dankbarkeitsritual. Notiere in dein Dankbarkeitsbuch jeden Morgen drei Dinge, auf die du dich freust, und jeden Abend drei Dinge, für die du dankbar bist. Mit dieser Praxis wirst du deinen Tag positiv beginnen und auch abschließen.

Wertschätzungs-Journal: Führe ein Journal, in dem du regelmäßig deine Erfolge, Stärken und positiven Eigenschaften notierst. Dieses Journal kann dir dann eine wertvolle Ressource sein, wenn du dich unsicher oder entmutigt fühlst. (Dein Link zum Journal) 

 

Wertschätzungs-Tandem: Finde einen Wertschätzungs-Partner, mit dem du regelmäßig positive Rückmeldungen austauschst. Dies kann ein Freund, Kollege oder Familienmitglied sein. Gemeinsam könnt ihr euch gegenseitig dabei unterstützen und mehr Wertschätzung in eurem Leben kultivieren.

 

Vergebung und Loslassen: Ein weiterer wichtiger Aspekt der Wertschätzung ist die Fähigkeit, dir selbst und anderen zu vergeben. Vergebung befreit dich von negativen Emotionen und ermöglicht es dir, dich auf das Positive zu konzentrieren. Lerne, alten Groll loszulassen und dich auf die Dinge zu konzentrieren, die wirklich zählen.

Lass uns mal zusammenfassen, welche "Diamanten" dir das Thema Wertschätzung bereit hält

Diese drei Diamanten hält dir das Thema Wertschätzung bereit
  1.  Wertschätzung ist der Schlüssel zu einem erfüllten und glücklichen Leben.
  2.  Wertschätzung beginnt bei dir selbst und erstreckt sich auf alle Bereiche deines Lebens – von persönlichen Beziehungen bis hin zu deinem beruflichen Umfeld.
  3. Indem du Wertschätzung praktizierst, stärkst du nicht nur dein eigenes Wohlbefinden, sondern auch die Verbindungen zu den Menschen um dich herum.
Und damit kannst du JETZT sofort beginnen: 

Nimm dir einen Moment Zeit und denke über die Dinge nach, die du an dir selbst und deinem Leben schätzt, vielleicht magst du sie sogar schriftlich festhalten.

Und jetzt freue dich darauf, dass die Wertschätzung ab jetzt aktiv in deinen Alltag zugegen ist, wie sich dadurch dein Leben zum Positiven verändert.

Woran liegt es, dass der überwiegende Teil der Menschen den Aspekt der Wertschätzung aus ihrem Leben ausgrenzt?

Wertschätzung ist eine Reise, die bei jedem selbst beginnt und somit Achtsamkeit und auch Disziplin erfordert. Erst dann, wenn du selbst die Verantwortung dafür übernimmst, kann es im gesamten Umfeld positive Wellen schlagen. Indem du jeden Tag kleine Schritte unternimmst und mehr Wertschätzung zeigst, wirst du eine tiefere Verbindung zu dir selbst und den Menschen in deinem Leben aufbauen. Freue dich schon jetzt auf ein erfüllteres, und glücklicheres Leben.

 

Halte ab jetzt Ausschau nach Menschen, die Wertschätzung praktizieren, sprich mit ihnen, hole  dir Unterstützung, lies Blogs oder Bücher, kopiere von denen, die schon ein glückliches und erfülltes Leben leben.

 

Wenn du jetzt noch Fragen hast,

wie du deine eigene Wertschätzung

in dein Alltags-Leben integrieren kannst,

dann klicke hier auf den orangenen Button:

Ich bin Bettina und grüße dich von Herzen!

So helfe ich dir: Mit meinem Ganzheitlichen Coaching und der einzigartigen Lösungs- & Transformationsarbeit, meinen Tools und Übungen löst du dich von alten Sabotageprogrammen, baust deine mentale Stärke auf und aktivierst deine Selbstheilungskräfte.

Durch diese persönliche Transformation sowie der Förderung von Selbstfürsorge und Kreativität spürst deine eigene wahre Frequenz und entfaltest dein volles Potenzial.

 

Lass uns gemeinsam dafür sorgen, dass dein Leben so harmonisch wird, wie du es dir immer gewünscht hast.

 

Schau gleich jetzt in meinem Telegram-Kanal *Frequenz Flow* vorbei, dort bekommst du regelmäßig Impulse,

wie du dein Leben mit Selbstfürsorge und Wertschätzung neu gestaltest.