· 

Der glückliche Start in den Tag


Trotz dieses momentanen Tohuwabohus oder vielleicht gerade deswegen beginne ich meinen Tag morgens um 6.00 Uhr.

Da bin ich so wunderbar alleine mit mir und kann mich ganz auf das konzentrieren, was mir gut tut.

Und das Erste was ich dann bewusst wahrnehme ist der Spruch auf meinem Spiegel:

Ich spüre diese Feuer

Ich lebe diese Glut

Ich folge meinen Plänen

voller Freude, Kraft und Mut

Ich weiß, dies soll mein Leben sein

stets glücklich, kräftig, rein.

Kraftvolle Worte können unendlich viel bewirken, auch für unser Immunsystem.

Und für den basichen Ausgleich in meinem Körper gibt es dann als erstes ein Glas Wasser mit frischem Zitronensaft.

Je nach Lust und Laune im Anschluss daran auch einen halben Liter Staudenselleriesaft mit immenser Wirkung für das gesamte Biosystem.

 

Dann bleibt noch genügend Zeit für eine Yogarunde und für mich besonders wichtig, die lebensbejahenden Affirmationen.

 

Jetzt habe ich so viel Kraft getankt, dass ich mich schon richtig darauf freue, für mich und alle Anwesenden Zuhause mit einem Glas voller Obst zu beglücken.

 

Und das Allerwichtigste kommt jetzt - mein Glücksplan für den Tag:

1. ich notiere 5 Stichpunkte für die ich besonders dankbar bin

2. was erwartet mich wundervolles am heutigen Tag

3. die Chance für den heutigen Tag

4. wichtige Aufgaben, die erledigt werden wollen

5. die Bekräftigungsformel für den heutigen Tag

 

Meine Hunde warten inwischen schon darauf, mich endlich an die frische Luft zu bringen und mit mir gemeinsam in den Tag zu starten - was für ein Glück...herrliche Frühlingsluft.

 

Bin ich dann wieder zurück, freue ich mich sehr auf mein leckeres frisches Obst zusammen mit dem Heidelbeersmoothie nach Anthony William.